Burgruine Dalburg

Vorschaubild

Anbei zwei Filme über die Dalburg:

Albert Speelman

Jogi Experience

 

 

Direkt über dem Ort Dalberg befindet sich die gewaltige Ruine der Dalburg. Folgt man im Ortszentrum dem Panoramaweg, der hier gemeinsam mit dem Nahe-Höhen-Weg und dem Mosel-Nahe-Wanderweg verläuft, erreicht man über einen kurzen Anstieg die alte Burganlage.

 

  Burgruine Dalburg1.jpg      Burgruine Dalburg2.jpg


Im Jahre 1150 erbaute Godebold von Weyersbach die Dalburg. Bereits im 14. Jahrhundert starb die ursprüngliche Bauherrenfamilie aus. Das Erbe trat Johann Kämmerer von Worms an. Noch heute sieht man im Dalberger Wappen sowohl das Ankerkreuz der Dalberger als auch die Lilien der Kämmerer von Worms.


Die Burg wurde nie durch Kriegseinwirkung zerstört.  Im 19. Jahrhundert wurde sie als Steinbruch missbraucht und verfiel zur Ruine.

 

 Burgruine Dalburg3.jpg     Burgruine Dalburg5.jpg


Die Dalburg war eine sogenannte Ganerbenburg (phon. Gan-Erben-Burg).  Mehrere Familien eines Geschlechts bewohnten gleichzeitig die Burg. Dies erklärt die unterschiedlich alten Burgbereiche. Kam eine neue Familie hinzu und die Burg wurde zu klein, ist sie erweitert worden. Der jüngste Bereich der Dalburg, die westliche Wohnanlage stammt vermutlich aus dem 15. Jahrhundert. Seit dem 18. Jahrhundert ist die Burg nicht mehr bewohnt.


Veranstaltungen

08.09.​2019
11:00 Uhr
Burgfest auf der Dalburg -- zum Tag des offenen Denkmals
Das Dalburgfest ist weithin bekannt als ein besonders stimmungsvolles Fest. Die Freunde der Dalburg ... [mehr]
 
27.12.​2019
10:00 Uhr
"Bündelschestag" auf der Dalburg
Bündelschestag“ auf der Dalburg Auch in diesem Jahr wird es wieder eine Einkehrmöglichkeit ... [mehr]
 
 

Gastroangebote

08.09.​2019 bis
08.09.​2019
11:00 Uhr
Burgfest auf der Dalburg -- zum Tag des offenen Denkmals
Das Dalburgfest ist weithin bekannt als ein besonders stimmungsvolles Fest. Die Freunde der Dalburg ... [mehr]
 
27.12.​2019 bis
27.12.​2019
10:00 Uhr
"Bündelschestag" auf der Dalburg
Bündelschestag“ auf der Dalburg Auch in diesem Jahr wird es wieder eine Einkehrmöglichkeit ... [mehr]